Sie befinden sich hier:

IT & Business-Software > Branchenlösungen > Steuerberater > Aktuelles
DATEV System- und Lösungspartner

Aktuelles zu DATEV und Steuerberatung

25 Jahre DATEV Systempartner für den Norden

Seit 25 Jahren stehen unsere MitarbeiterInnen im Innen- und Außendienst als Partner an Ihrer Seite – bei allen Fragen rund um das Thema DATEV.

Wir sagen DANKE für Ihr Vertrauen!
Das DATEV Systempartner Team der Hugo Haman Gruppe

Wir sind Kompetenzpartner

Zum Februar 2016 wurde unsere Firmengruppe feierlich als Partner im Netzwerk der Kompetenzpartner aufgenommen.

>> Lesen Sie mehr

Telefonkontakt
Kiel, Flensburg: 0431 51 11-242
Lübeck, Schwerin: 0451 589 00-66
Kontakt
25 Jahre DATEV Systempartner
KompetenzPartner Logo
SSD-Technologie

Die Hardware-Anforderungen von führenden Softwarehäusern Festplatten mit SSD Technologie sind im Markt angekommen. Immer mehr Unternehmen setzen auf die schnellen Flash-Festplatten um. Intel hat erst kürzlich die neuen Server Festplatten vorgestellt.

"Warum sind die SSD Festplatten so gefragt?" Die Hardware-Anforderungen von führenden Softwarehäusern werden immer größer. SQL und Oracle Datenbanken wie sie z. B. DATEV und SAP einsetzen, haben einen hohen Anspruch von Schreib- und Lesezugriffen.

Aus einer Datenbank werden - einer großen Bibliothek gleich - viele kleinteilige Informationen der Anfrage entsprechend zusammengetragen. Die Geschwindigkeit einer Datenbank wird in Ein- und Ausgabe-Befehlen pro Sekunde gemessen, sogenannten IOPS. Die Abfragen nehmen Zeit in Anspruch.

"Woran liegt das?", fragen Sie Sich jetzt. Der Grund sind die Speichermedien und deren Systemanbindungen. Klassische Datenbank-Server arbeiten mit Festplatten, deren mechanische Knöpfe die Informationen an verschiedenen Stellen auslesen und schreiben müssen.

Eine SAS-Festplatte mit 15.000 U/min. schafft mit entsprechendem, technischen Tuning einen IOPS von ca. 900. Zukunftsorientierte Technik bieten im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten die sogenannten SSD Boards. Diese Technologie erlaubt einen IOPS von bis zu 120.000.

Unser Tipp: DATEV benutzt eine SQL Datenbank mit hohen Anforderungen an die Festplatten- Systeme. Lassen Sie Sich vor der nächsten Investition über SSD Technologie informieren.