Sie befinden sich hier:

IT & Business-Software > Prozesslösungen > Mobile Datenerfassung (MDE)

Mobile Datenerfassung

Die mobile Datenerfassung (MDE) ermöglicht Ihnen Buchung aller relevanten Lager- und Produktionsprozesse in Echtzeit mit mobilen Geräten.

Mehr Effizienz für Lager und Produktion

Unsere Software für mobile Datenerfassung (MDE) von IAS bietet Ihnen die Möglichkeit, alle relevanten Lager- und Produktionsprozesse mit mobilen Geräten in Echtzeit zu buchen - vom Wareneingang über Umlagerung und Kommissionierung bis hin zur Rückmeldung Ihrer Fertigungsaufträge und der Inventur.

Artikel und Lagerbewegungen können über Barcodes direkt erfasst werden und sind in Echtzeit im Sage-System verfügbar. Sie haben jederzeit den genauen Überblick über alle Lagerbewegungen und die aktuellen Bestände.

Die Software „IAS Mobile Datenerfassung“ ist die mobile Echtzeit-Lösung zur Integration Ihres Lagers und Ihrer Produktion in Ihr Sage-System. Sie können die Belegerfassung an Ort und Stelle durchführen und Bestandsinformationen direkt am Lagerplatz abrufen.

Profitieren Sie von enormer Zeitersparnis und einer drastische Senkung der Fehlerquote!

Ihre Vorteile beim Einsatz der mobilen Datenerfassung

  • Enorme Zeitersparnis durch direkte Erfassung Ihrer Artikel
  • Echtzeit-Buchung mit mobilen Barcode-Scangeräten
  • Reduzierung der Fehlerquoten
  • Einfaches Handling von Chargen und Seriennummern
  • Echtzeit-Information im ERP-System
  • Beschleunigung der gesamten Prozesskette
  • Digitaler Belegtransfer

Features der IAS Mobile Datenerfassung

Allgemein
  • Alle Buchungen in Echtzeit über den Sage Applikationsserver
  • Warenbestände, Aufträge, etc. sind ich Echtzeit auf der MDE sowie in der Office Line verfügbar
  • Nur eine Office-Line Lizenz für beliebig viele MDE-Benutzer
  • Nutzung der Herstellerlogiken durch Applikationsserver Technologie in Verbindung mit den Sage .NET Objekten
  • Individuell konfigurierbare Benutzerrollen, Suchfilter, Ergebnislisten sowie modulspezifische Einstellungen über das Konfigurationstool
  • Intelligenter Suchalgorithmus innerhalb der kompletten MDE. Hier kann definiert werden, in welchen Feldern beim Scannen gesucht wird.
  • Automatischer Druck von Sagebelegen auf beliebigen Druckern nach dem Buchen der Belege möglich
  • Artikel, Lagerplätze, Chargen, Seriennummern etc. können einfach per Scan oder durch manuelle Eingabe verarbeitet werden
  • Durch Scan eines GS1 Barcodes können die Artikelnummer und die dazugehörigen Chargen identifiziert werden. Hierbei kann das Mindesthaltbarkeitsdatum übergeben und validiert werden.
  • „Zusammengesetzte“ Barcodes die Artikel inkl. seiner Seriennummer oder Charge bei Scan identifizieren
  • Chargenrückverfolgbarkeit ist gewährleistet
  • Anpassbarer Etikettendruck per grafischer Benutzeroberfläche oder separatem Druckdienst.
  • Konfiguration der Vorbelegungen von Mengenfeldern auf Grundlage von Feldern des Artikelstamms, bspw. der Gebindegröße
Modul Einkauf
  • Buchung von Wareneingängen gegen Bestellungen
  • Konfigurierbare Filter zur Festlegung, welche Bestellungen zur Bearbeitung zur Verfügung stehen
  • Buchen von Wareneingängen ohne Bestellbeleg durch Wahl eines Lieferanten und dem manuellen Hinzufügen von Artikeln
  • Separate Deaktivierung von Überlieferungen, auch wenn diese in der Warenwirtschaft erlaubt sind
  • Hinterlegung eines Standard-Wareneingangslagers, welches nur für die per MDE durchgeführten Buchun - gen herangezogen wird
  • Belege können geparkt werden und zu einem beliebigen Zeitpunkt weiter bearbeitet werden
  • Direkter Druck des Belegs nach erfolgreicher Buchung
  • Optionaler Druck von Artikeletiketten für jede Wareneingangsposition
  • Durchführung von kumulierten Wareneingängen, bei denen auf Grundlage von gescannten Artikeln eine intelligente Verteilung auf offene Bestellungen erfolgt
  • Optionaler Druck von Artikeletiketten für jede Wareneingangsposition inkl. variabler Gebindegrößen
  • Automatische Verteilungsworkflows auf Sperrläger etc. für prüfpflichtige Ware
  • Integration des GS1-Standards
  • Voll konfigurierbarer E-Mail-Versand bei der Buchung des Wareneingangs
  • Direkte Erfassung benutzerdef. Felder auf Beleg- oder Positionsebene
  • Erfassung der Lieferanten Lieferscheinnummer
  • Anzeige von frei definierbaren Artikel Zusatzinformationen
  • Konfigurierbare Filter zur Festlegung, welche Bestellungen zur Bearbeitung zur Verfügung stehen, unter anderem die Zuordnung von Belegen zu einzelnen MDE Benutzern
  • Automatische Aktualisierung und Benachrichtigung, wenn eine neue offene Bestellung zur Verfügung steht
  • Anzeige von Belegmemos oder benutzerdefinierten Hinweisen beim Öffnen von Aufträgen
  • Anzeige von Textpositionen
  • Erstellen von Bestellungen
Modul Lager
  • Manuelle Zugänge von Artikeln
  • Manuelle Entnahme von Artikeln
  • Umbuchung kompletter Lagerplatzbestände
  • Lagerplatzauskunft und Artikelauskunft
  • Artikelauskunft bietet umfangreichen Überblick über Lagerplatzbestände, Varianten, Seriennummern etc.; die Reihenfolge der angezeigten Informationen lässt sich individuell konfigurieren
  • Schnellbuchungsfunktion zur Durchführung von Lagerbewegungen mit mehreren Artikeln
  • Individualisierung der Schnellbuchung durch Festlegung der Standard-Bewegungsart, Aktivierung einer inkrementellen Erfassung oder zur Anzeige spezieller Artikelfelder
  • Bestandsverteilung möglich, d.h. das Umbuchen aller Artikel eines Lagerplatzes auf mehrere Ziellagerplätze kann direkt durchgeführt werden (bspw. vom WE-Lager auf unterschiedliche Hochregalplätze)
  • Durchführung von Projektbuchungen, sodass entnommene Artikel als Aufwand auf das entsprechende Projekt gebucht werden
  • Integration des GS1-Standards inkl. separater Umbuchungsmasken
  • Dynamische Erstellung von Umlagerungsaufträgen auf Grundlage frei definierbarer Datenbankabfragen
  • Sperren von einzelnen Buchungsmodi
Modul Etikettendruck
  • Artikeletiketten und Lageretiketten können über die mobile Datenerfassung gedruckt werden
  • Beliebiges Etikettendesign
  • Alle gewünschten Informationen können auf dem Etikett in Klartext und / oder als Barcode angedruckt werden
  • Konfigurierbare Druckerauswahl direkt per Scanner
  • Erstellung von GS1-Etiketten
Modul Inventur
  • Stichtags- und Sonderinventurverfahren (z.B. permanente Inventur) möglich
  • Zähllistenbearbeitung mit beliebig vielen Mitarbeitern
  • Artikel, Chargen und Seriennummern, die laut Buchbestand nicht auf dem gezählten Lagerplatz liegen, können manuell oder per Scan zur Zählliste hinzugefügt werden.
  • Inventur kann pausiert und zu beliebigem Zeitpunkt weiter bearbeitet werden
  • Einfaches Handling der Chargen und Seriennummern
  • Die gezählten Bestände sind direkt nach Eingabe in der Office Line sowie den Inventurauswertungen verfügbar
  • Konfigurierbare Anzeige der Buchbestände
Modul Produktion
  • Durchführung aller im Produktionsmodul der Office Line gängigen Produktionsrückmeldungen
  • Erstellung von auftragsübergreifenden Sammelrückmeldungen
  • Intelligente Integration des Sage Produktions-Print Addins, um auf Grundlage gedruckter Fertigungs- aufträge effizient per Scan Rückmeldungen auch für Fertigungsschritte zu erstellen, welche im Standard ohne Barcode angedruckt werden
  • Keine Sage BDE-Lizenz notwendig
  • Integration des gesamten Fremdfertigungsprozesses vom Beistellbeleg bis zum Wareneingang
  • Visualisierung der Aufträge inkl. Fortschritt und Fehlbestände
  • Produktionsschnellbuchung zur direkten Anlage und Buchung kompletter Fertigungsaufträge
  • Unterstützung von Splittbuchungen zur Buchung von Ausschussmengen und B-Ware
  • Auswahl zwischen Soll- oder Ist-Zeit Rückmeldung eines Arbeitsganges
Modul Ladungsträger
  • Nutzung von Sage Lagerplätzen als Ladungsträger
  • Einchecken von Ladungsträgern auf Lagerplätzen, d.h. Umbuchung des Gesamtbestands des Ladungsträgers auf das Ziellager. Der Ladungsträger liegt somit auf dem Lagerplatz.
  • Auschecken von Ladungsträgern, d.h. Rückbuchung des Lagerplatzbestands auf Ladungsträger. Dieser befindet sich somit in Bewegung.
  • Standardfunktionalitäten (Inventur, Lagerprozesse) direkt und jederzeit auch mit Ladungsträgern möglich.
Modul Verkauf
  • Erstellen eines Sofortauftrags oder Direktrechnung um einen Abverkauf der Ware vom Lager / Verkaufsraum durchzuführen
  • Lieferscheinerstellung und direkte Auftragskommissionierung auf Basis vorhandener Aufträge
  • Freigabemöglichkeit der Aufträge zur Lieferscheinerstellung
  • Konfigurierbare Restriktionen zur Steuerung der Auftragsbearbeitung (Kommissionierung nur vom Haupt- lager, Überlieferungen, automatische Buchung bei vollständiger Lieferung, Hinzufügen von Positionen) u. v. m.
  • Anzeige von Belegmemos oder benutzerdef. Kommissionierhinweisen beim Öffnen von Aufträgen
  • Konfigurierbare Möglichkeit zur Sortierung der Auftragspositionen: Nach Lagerplätzen (Wegeoptimiert), nach Artikelnummer sowie analog zum Auftrag
  • Autom. Druck des Lieferscheins und/oder Rechnung nach erfolgreich abgeschlossener Buchung zur Beilage des Belegs ins Paket
  • Parken der Belege und spätere Weiterbearbeitung möglich
  • Anzeige von individuellen Zusatzinformationen in der Auftragsbearbeitung
  • Visualisierung der Lieferbarkeit von Positionen
  • Anpassbare Buchungsparameter, bspw. Verwendung von Textbausteinen oder die Anzeige des Kommissionierers als Belegbearbeiter
  • Verwendung einer zweistufigen Kommissionierung, in der die zu liefernden Positionen vor der Erstellung des Lieferscheins auf ein Warenausgangslager gebucht werden
  • Druck von kundenspezifischen Etiketten mit variablen Gebindegrößen
  • Direkte Erfassung benutzerdef. Felder auf Beleg- oder Positionsebene
  • Diverse Optionen zur Positionssortierung, bspw. FIFO/LIFO auf Chargenebene
  • Anpassbare Buchungsparameter, bspw. Verwendung von Textbausteinen, Gruppen und Summen oder Anzeige des Kommissionierers als Belegbearbeiter
  • Packen von Ladungsträgern während der Kommissionierung inkl. direkter Druck des Palettenscheins
  • Vorkommissionierung von Ware auf Warenausgangsläger
  • Integration des GS1-Standards
  • Nachkommissionierung bereits erstellter Verkaufsbelege
  • Integration des NVE-Moduls in den Buchungsprozess zur Anbindung von Versanddienstleistern
  • Automatische Aktualisierung und Benachrichtigung, wenn eine neue offene Bestellung zur Verfügung steht
  • Priorisierung der Anzeige der offenen Belege
  • Belegdatum des Wareneingangsbeleges mit dem Tagesdatum oder dem Lieferdatum der Bestellung speichern
  • Angebotserstellung
  • Bestimmte Lagerplätze innerhalb der Lieferscheinerstellung sperren
  • Zusammenfassen von gleichen Positionen innerhalb der Lieferscheinerstellung
  • Suche des Beleges, anhand der codierten Belegnummer, Vorgangsnummer oder enthaltenen Artikel
  • Anzeige von weiteren offenen Belegen, nachdem ein Beleg für diesen Kunden gebucht wurde
  • Freigabemöglichkeit der Positionen zur Lieferscheinerstellung
0451 589 00-58
Kontakt
IAS Logo
Sage Platinum Reseller

IAS Infobroschüre
MDE / BDE

Im PDF zur Software von IAS finden Sie viele weitere Informationen zur IAS Mobilen Datenerfassung (MDE) und IAS Betriebsdatenerfassung (BDE).