Sie befinden sich hier:

Firmengruppe > Christof-Husen-Stiftung

Die Christof-Husen-Stiftung

Die Christof-Husen-Stiftung ist als gemeinnützige Stiftung gesellschaftsrechtlich der Firmengruppe angeschlossen. Zweck der Stiftung ist es, körperlich, geistig oder seelisch behinderte oder geschädigte junge Menschen im Alter bis zu 25 Jahren dort zu unterstützen, wo Lebenshilfe not tut, der Staat aber nicht helfen kann. Im Rahmen der Christof-Husen-Stiftung wird innerhalb der Firmengruppe neben aller ökonomischer Ausrichtung auch die soziale Verpflichtung gelebt.

Christof Husen erwarb 1943 die Firma Hugo Hamann in Kiel und hat zusammen mit seiner Frau Vera dieses Unternehmen aus kleinsten Nachkriegsanfängen zu einem bedeutenden Fachhandel für Bürobedarf in Norddeutschland entwickelt. Christoph Husen legte so entscheidende Grundsteine für unsere heutige Firmengruppe.

In seinem Testament legte Christof Husen fest, dass sein gesamtes Vermögen in eine Stiftung eingebracht werden sollte. Als er 1979 verstarb, wurde sein letzter Wille mit der Stiftungsgründung vollzogen.

Seit der Gründung konnte die gesellschaftsrechtlich der Firmengruppe angeschlossene Stiftung schon vielfältige soziale Aufgaben übernehmen. Die Förderung menschlicher Einzelschicksale gehört ebenso dazu wie die Hilfestellung bei der Ausstattung verschiedenster sozialer Einrichtungen oder die Finanzierung von Fahrzeugen.
Auch die Ermöglichung von Freizeiten durch deren finanzielle Unterstützung ist immer wieder ein dankbares Projekt.

Christof-Husen-Haus für behinderte Kinder

Ein Höhepunkt war sicherlich die Einweihung des Christof-Husen-Hauses für behinderte Kinder in Kiel-Raisdorf 1996.

Dieses Haus bietet schwer körperbehinderten jungen Erwachsenen gleichzeitig Wohnung und Arbeitsplatz.

Das Christoph-Husen-Haus setzt einen neuen Akzent in der Arbeit des DRK-Behindertenzentrums - das erklärte der Landesverband-Präsident des Roten Kreuzes bei der Einweihung.

Mehr Informationen unter

www.christof-husen-stiftung.de

oder in unserer

PDF-Broschüre